+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK221.47W

Basiswissen Bauleitung Teil 2: Kostenmanagement in der Bauausführung

Termin

Dienstag, 31. Mai 2022
9.30 bis 17.00 Uhr

Online Seminar

max. 25 Teilnehmer*innen

Referent

Jürgen Steineke

Dipl.-Ing., SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin / Frankfurt am Main / München

Gebühr

Mitglieder 150,00 €

Gäste 220,00 €

Ermäßigt 70,00 €

JM 40,00 €

Das Thema polarisiert auf jeder Baustelle, denn nur selten werden Bauprojekte so durchgeführt, wie sie geplant und in den Ausschreibungsunterlagen vorgesehen waren. Die Einhaltung von Budgets gegebenenfalls versprochener Kostenziele gerät ins Wanken. Durch den derzeitigen „Wegfall“ einer wirklichen Wettbewerbssituation wird die Beratung der*des Architekt*in noch wichtiger. Im Seminar werden daher grundlegende Sachverhalte zu Vergabeart und Nachtragsprüfung detailliert besprochen und aufgezeigt.

Modul 4: Exkurs zur nachtragslosen Bauvertragsart
• Welches ist die „sicherste“ Bauvertragsart?
• Welche Kriterien sind für die*den Auftraggeber*in bei Vertragsvergabe besonders wichtig?
• Unterschiede zwischen Einheitspreis- und Pauschalverträgen
• Mehr- und Mindermengen beim Einheits- und Pauschalpreisvertrag
• Vor- und Nachteile von Schlüsselfertigverträgen
• Unterschied zwischen Vorbemerkung und Positionsbeschrieb
• Rangfolgeregelung: Gilt Text vor Zeichnung oder umgekehrt?
• Wie wird richtig verhandelt?

Modul 5: Kostenkontrolle und Kostenverfolgung
• Warum kommt es zu Nachträgen während der Bauausführung?
• Einseitiges Leistungsänderungsrecht der*des Bauherr*in
• Wer hat die Änderung der Leistung zu beschreiben?
• Kostenfortschreibung bei BGB- und VOB-Verträgen
• Zu welchem Zeitpunkt müssen Nachtragsforderungen gestellt werden?
• Umgang mit schwierigen Handwerker*innen
• Fehlerhafte Nachtragsprüfung durch die*den Architekt*in

Die Nummerierung der Module bezieht sich auf gesamte, vierteilige Seminarreihe „Basiswissen Bauleitung“. Alle Teile sind separat buchbar.

Hinweise

Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme:
Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrophon, Installation der Konferenzsoftware Zoom. Die Nutzung eines Headsets wird nachdrücklich empfohlen.