+
i

Nachrichten

So war’s: Veranstaltung zur neuen eVergabe

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 24. September 2018 stellten Ivy Gumprecht und Kirsten Spann von Schulbau Hamburg und Gebäudemanagement Hamburg GmbH in Kooperation mit Herrn Koops aus der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen die eVergabe-Anwendung „eVa“ vor, wie sie in Hamburg von allen Dienststellen inkl. Landesbetrieben und einigen öffentlichen Unternehmen genutzt wird.

Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Matuschak (Geschäftsführer Hamburgische Architektenkammer) erläuterte Herr Koops den rechtlichen Rahmen und die zwingende Vorgabe für alle öffentlichen Auftraggeber ab dem 18. Oktober 2018 alle EU-Vergaben ausschließlich elektronisch durchführen zu müssen. Frau Gumprecht stellte die beiden Realisierungsträger SBH und GMH für Schul- Bildungs- und Kommunalgebäude vor und erläuterte den Stand der Einführung der eVergabe mit eVa. Schon durch die jährliche Anzahl von Vergabeverfahren dieser Realisierungsträger wurde deutlich, dass Planungsbüros sowohl als Bewerber bei öffentlichen Verhandlungsverfahren als auch als beauftragte Planer für Baumaßnahmen sehr häufig mit vollelektronischen Vergabeverfahren in Berührung kommen werden. Veranschaulicht wurde die Bedienung anschließend durch Frau Spann anhand eines laufenden Verfahrens direkt im System.

Weiterführende Links und Dokumente:

Eine Anleitung zur rechtsgültigen Erstellung von Angeboten in Verhandlungsverfahren finden Sie hier.

Eine Anleitung, Angebote mit eVa bei SBH/GMH rechtsgültig zu unterzeichnen und einreichen finden Sie hier.

Die Vortragspräsentation eVergabe für Planungsleistungen finden Sie hier.

Alle Bekanntmachungen zu laufenden Verfahren finden Sie hier.