Recht

Der Beruf des Architekten unterliegt einer starken Verrechtlichung. Folgende Regelungen und rechtlichen Themen sollten Architekten bei der Berufsausübung ganz besonders beachten:

Weitere Rechtsgrundlagen können Sie hier einsehen:



Hamburger Landesrecht

wie zum Beispiel die Hamburgische Bauordnung 



Hamburgische Gesetz- und Verordnungsblätter
mit den Veröffentlichungen von z.B. Bebauungsplänen oder dem Architektengesetz in der Originalfassung



Wege zur Baugenehmigung
Informationen der Stadt Hamburg rund um die Baugenehmigung, wie zum Beispiel Bauprüfdienste 

Hamburgisches Transparenzgesetz (HmbTG)
Die HAK hat eine Handreichung für ihre Mitglieder erarbeitet, in der dargestellt wird, welche der Regelungen aus dem HmbTG Architekten bei ihrer Arbeit unmittelbar betreffen und wie diese damit umgehen können. Eine Kurzfassung der Handreichung finden Sie hier, eine Langfassung hält die Geschäftsstelle für Sie bereit. 

Im Transparenzportal veröffentlicht die Stadt Hamburg nach Maßgabe des HmbTG aktiv Informationen wie etwa Geodaten, das Baumkataster, öffentliche Pläne, insbesondere Bauleit- und Landschaftspläne sowie die wesentlichen Regelungen erteilter Baugenehmigungen und –vorbescheide.

Bundesrecht 
wie das Baugesetzbuch, die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure, das Bundes-Immissionsschutzgesetz, Baunutzungs- und die Energiesparverordnung

Europäisches Recht 
wie die Richtlinien zur Vergabe, Berufsanerkennung und Dienstleistungsfreiheit