Hamburger Architektur Sommer

Der Hamburger Architektur Sommer wird seit 1994 alle drei Jahre ausgetragen. Er ist als baukulturelle Triennale eine feste Größe im Hamburger Kulturleben. Er ist eine Plattform für eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen zu den Themen Architektur, Landschaftsarchitektur, Innenarchitektur, Stadtentwicklung und Ingenieurbau. 

Träger des Architektur Sommers ist ein gemeinnütziger Verein, die Initiative Hamburger Architektur Sommer e.V. Die Stadt Hamburg fördert den Hamburger Architektur Sommer über die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen. Die Hamburgische Architektenkammer unterstützt die organisatorische Vorbereitung und Durchführung des Hamburger Architektur Sommers in erheblichen Maße und beteiligt sich regelmäßig mit eigenen Veranstaltungen und Kooperationen am Programm. Zu den weiteren Einzelveranstaltern zählen Museen, Behörden, Galerien, Hochschulen, Berufsverbände, Institutionen, Architekturbüros und Einzelpersonen.

Der Architektur Sommer versteht sich als baukulturelle Bürgerinitiative. Er basiert auf dem Engagement und der Eigeninitiative aller Teilnehmer. Sein vielfältiges Programm von in den letzten Jahren jeweils über 200 Einzelveranstaltungen richtet sich ebenso an ein Fachpublikum wie den interessierten Bürger und Laien.

Der letzte Hamburger Architektur Sommer fand von Mai bis Juli 2015 statt. Das Programm aus 2015 können Sie noch online sowie als Katalog zum Download unter www.architektursommer.de einsehen.

Achtung! Der nächste Hamburger Architektur Sommer wird im Jahr 2019 stattfinden. Die Initative Hamburger Architektur Sommer e.V. hat sich damit entschieden, einmalig vier Jahre zwischen zwei Austragungen vergehen zu lassen. Zukünftig wird der Hamburger Architektur Sommer dann wieder im gewohnten Dreijahresrhythmus Hamburgs Kulturangebot bereichern.

Kontakt:

Initiative Hamburger Architektur Sommer e.V.
Grindelhof 40
20146 Hamburg
Ansprechpartner: Stephan Feige
Telefon: 040 441841-25
Telefax: 040 441841-44
info@architektursommer.de
www.architektursommer.de