+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK212.10P

Objektüberwachung bei Großbauvorhaben

Termin

Donnerstag, 2. September 2021
9.30 bis 17.00 Uhr

Präsenz Seminar

max. 9 Teilnehmer*innen

Referent

Jürgen Steineke

Dipl.-Ing., SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin / Frankfurt am Main / München

Gebühr

Mitglieder 200,00 €

Gäste 270,00 €

Ermäßigt 100,00 €

Veranstaltungsort

Hamburgische Architektenkammer
Grindelhof 40
20146 Hamburg

Innerhalb der HOAI wird die Tätigkeit der Objektüberwachung bei Bauvorhaben mit Bauwerkskosten von mehr als 25 Mio. € weder honorartechnisch noch im Leistungssoll detailliert beschrieben.
Für die*den Investor*in, aber auch für die*den Architekt*in, ist es daher notwendig, individuell das gewünschte und geforderte Aufgabensoll der*des Architekt*in fach- und sachgerecht zu erarbeiten und vertraglich abzubilden.
Im Seminar werden Hilfen der Vertragsgestaltung anhand von vielen Beispielen aus realen Projekten aufgezeigt und gemeinsam erarbeitet. Darüber hinaus werden Praxistipps zum Thema Berichtswesen und sonstiger Kontrollwerkzeuge aufgezeigt. Dazu gehört das gemeinsame Erarbeiten einer korrekten Aufgabenmatrix für die Objektüberwachung und das Formulieren der Abgrenzung und Schnittstellenbildung zur*zum Auftraggeber*in, Fachingenieur*in und zur Bauleitung der ausführenden Firmen. Untersucht werden auch Ihr eigenes Zeit- und Kostenmanagement und es werden Hinweise zur Vermeidung von Haftungsrisiken bei der Vertragsgestaltung für Großbauvorhaben gegeben.

• Vertragsverhältnis zwischen AG und Architekt*in
• Kostensicherheit während der Bauabwicklung
• Bauablaufsteuerung und Berichterstattung
• Abnahme, Verjährung und Dokumentation

Hinweise

Bitte bedenken Sie, dass im Umfeld der Hamburgischen Architektenkammer reines Anwohnerparken besteht.