+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK222.27H

Trockenbau – Decken für Neubau und im Bestand

Termin

Mittwoch, 26. Oktober 2022
9.30 bis 17.00 Uhr

Präsenz + Online Seminar

max. 25 Teilnehmer*innen

Referent

Mathias Dlugay

Dipl.-Ing. Architekt, Aachen

Gebühr

Mitglieder 150,00 €

Gäste 220,00 €

Ermäßigt 70,00 €

JM 40,00 €

Veranstaltungsort

Hamburgische Architektenkammer
Grindelhof 40
20146 Hamburg
oder
online

Die Decke definiert den Raum. Trockenbau-Decken bieten der*dem Planer*in hervorragende Möglichkeiten zur individuellen Raumgestaltung. Ob im Neubau oder bei Baumaßnahmen im Bestand erfüllen Deckensysteme in Trockenbauweise bei richtiger Planung und fachgerechter Ausführung alle gestellten Anforderungen.
Von den Themen des Brand- Schallschutzes, der Raumakustik bis zu den vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten durch die Verwendung von vorgefertigten Formteilen, erfahren Sie im Seminar mehr über die unterschiedlichen Konstruktionen der Deckenbekleidungen, der Unterdecken oder Freitragende Decken.

Ziel des Seminars ist es, die unterschiedlichsten Decken-Systeme für alle wesentlichen Aufgaben des modernen Trockenbaus umfassend kennen zu lernen.

• Übersicht und Anwendungen
• Historische Deckenkonstruktionen / Rabitz- Decke DIN 4121:2017-08
• Grundlagen und Normen des Trockenbaus
• Plattenwerkstoffe und Eigenschaften
• Verarbeitungsrichtlinien Trockenbau/Schadensbilder
• Deckenbekleidungen und Unterdecken
• Freispannende/weitspannende Systemen
• Brandschutzdecken, Akustikdecken, Lichtdecken, Kühldecken, Flächenheizsysteme
• Brand- und schallschutztechnische Ertüchtigung im Bestand
• Sonderkonstruktionen, Sonderlösungen, Vorfertigung, Formteile
• Systemlösungen im Detail, Einbauten
• Gestaltungsmöglichkeiten, Fugen, Anschlüsse, Oberflächen
• Fachgerechte Planung und Ausführung, Konstruktionsfehler vermeiden

Die Teilnehmer*innen erwerben umfangreiches Fachwissen auf dem neuesten Stand. Anhand von Beispielen aus der Baupraxis soll aufgezeigt werden, wie Trockenbau-Deckensystemen sicher geplant und fachgerecht ausgeführt werden können.

Hinweise

Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme:  
Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrophon, Installation der Konferenzsoftware Zoom. Die Nutzung eines Headsets wird nachdrücklich empfohlen.