+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK222.07W

Basiswissen Bauleitung Teil 4: Praktischer Einsatz der VOB/B und Umgang mit der DIN 18202

Termin

Dienstag, 27. September 2022
9.30 bis 17.00 Uhr

Online Seminar

max. 25 Teilnehmer*innen

Referent

Dipl.-Ing. Jürgen Steineke

SMV Bauprojektsteuerung Ingenieurgesellschaft mbH, Berlin/Frankfurt am Main/München

Gebühr

Mitglieder 150,00 €

Gäste 220,00 €

Ermäßigt 70,00 €

JM 40,00 €

Mit den Modulen 9 und 10 endet die Reihe zur Bauleitung. Im Modul 9 wird der Umgang mit der DIN 18202 (Toleranzen im Hochbau) trainiert. Im Modul 10 werden alle wichtigen Werkzeuge der VOB/B besprochen. Auch die Systematik der VOB/C wird grundlegend besprochen.

Modul 9: Qualitätssicherung und Umgang mit Maßtoleranzen
• Was sind „normale” Bautoleranzen?
• Einstieg in die DIN 18202 – Grundbegriffe und Grundregeln
• Ist die DIN 18202 eine allgemein anerkannte Regel der Technik (aRdT)?
• Bauen mit „Null-Toleranzen“, geht das? Wie teuer wird das?
• Welcher Winkel wird bei der „Winkeltoleranzen“ gemessen?
• Welche Toleranzart ist für die*den Handwerker*in am schwierigsten einzuhalten?
• Welche Beratungspflicht hat die*der Architekt*in hinsichtlich der Berücksichtigung allgemeiner Bautoleranzen?
• Wann, auf welche Weise, von wem und wo wird gemessen?
• Berücksichtigung von Toleranzen innerhalb der Planung und Ausschreibung
• Beurteilungen von Maßabweichungen als optischer Mangel

Modul 10: Praktischer Umgang mit der VOB/B und C
• Was ist die VOB/B – eine AGB, eine DIN, eine Verordnung, … was bedeutet das?
• Ist die VOB/B ein möglicher Bauvertragsersatz?
• Die VOB/B hat über 300 Einzelregelungen – stimmt das?
• Die VOB/B im Einsatz beim Endverbraucher – was muss der Architekt berücksichtigen?
• Sind Änderungen an der VOB/B möglich, sinnvoll und ratsam?
• Wie weit entfernt sich die VOB/B vom BGB – was bedeutet das genau?
• Das einseitige Leistungsänderungsrecht der VOB/B im Vergleich zum BGB
• Was genau ist die VOB/C?
• Was sind Nebenleistungen?
• Was sind besondere Leistungen?
• Können die Gewerkenormen von der VOB/C abgeändert werden?
• Was ist eine Überraschungsklausel?
• Wer muss nach VOB/B die allgemeine Ordnung auf der Baustelle sicherstellen?
• Wer muss die Ordnung im Arbeitsbereich sicherstellen?
• Schuldet die*der Handwerker*in der*dem Bauherr*in nach der VOB/B eine*einen Bauleiter*in?
• Was ist eine Abhilfeerklärung?
• Wann ist die*der Handwerker*in in Verzug?
• Was ist eine Behinderungsanzeige?
• Wann kommt die neue VOB?

Die Nummerierung der Module bezieht sich auf gesamte, vierteilige Seminarreihe „Basiswissen Bauleitung“. Alle Teile sind separat buchbar.

Hinweise

Technische Voraussetzungen für die Online-Teilnahme:
Internetverbindung, Lautsprecher/Kopfhörer, Mikrophon, Installation der Konferenzsoftware Zoom. Die Nutzung eines Headsets wird nachdrücklich empfohlen.