+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK241.43P

Baukosten: Ermittlung, Prognose und Steuerung

Termin

Dienstag, 12. März 2024
9.30 bis 17.00 Uhr

Präsenz Seminar

max. 24 Teilnehmer*innen

Referent

Uwe Morell

Dipl.-Ing. (FH) Architekt, DREIPLUS Planungsgruppe Architekten und Ingenieure GmbH, Berlin

Umfang

8 Fortbildungsstunden / Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

Gebühr

Mitglieder 165,00 €

Gäste 240,00 €

Ermäßigt 80,00 €

Veranstaltungsort

Hamburgische Architektenkammer
Grindelhof 40
20146 Hamburg

Architektinnen und Architekten verkünden ihrer Bauherrschaft die voraussichtlichen Baukosten in verschiedenen Planungsstadien. Diese vertraut gutgläubig den genannten Zahlen. Und dann kommt manchmal alles ganz anders…

Grundlagen
•    Unterschiedliche Anforderungen aus HOAI 2016 und DIN 276
•    Die Kostenermittlungsstufen: Kostenrahmen, Kostenschätzung, Kostenberechnung, Kostenanschlag, Kostenfeststellung

Baukosten ermitteln
•    Arbeitsschritte bei der Baukostenermittlung
•    Erkennen baukostenintensiver Planungsinhalte
•    Kosten außerhalb der Hochbaukosten
•    Äußere Einflüsse auf Baukosten
•    Abgrenzung, Risiken und Dokumentation
•    (Wirklich?!) Unvorhersehbares
•    Leistungsänderungen und Sonderwünsche

Übung: Baukostenschätzung
•    Qualifizierte Kostenschätzung eines Beispielprojekts

Verantwortlichkeit und Haftung
•    Integration- und Koordinationsverpflichtungen der*des Architekt*in
•    Beratung der Bauherrschaft in Bezug auf die Kosten?
•    Die Haftung der*des Architekt*in für Kostenermittlungen und Kostenüberschreitungen

Arbeitsmethodik:
•    Eigene Daten und Programme
•    BKI-Literatur und Programm
•    BIM-Software zur Kostenermittlung

Die Seminarteilnehmer*innen erlernen neben der Erstellung zuverlässigerer Kostenermittlungen insbesondere die mit der Benennung von Kosten verbundenen Risiken kennen und einschätzen. In einer Übung kann das erlernte Wissen angewendet werden.

Hinweise

Bitte einen Taschenrechner mitbringen!