+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK241.77W

Lehrgang Nachhaltiges Planen und Bauen gemäß QNG mit NaWoh
Nachhaltigkeitsbewertungen auf Basis des NaWoh-Verfahrens (Nachhaltigkeit im Wohnungsbau)

Termin

Donnerstag, 22. Februar 2024
9.30 bis 17.00 Uhr

Freitag, 23. Februar 2024
9.30 bis 17.00 Uhr

Donnerstag, 29. Februar 2024
9.30 bis 17.00 Uhr

Freitag, 1. März 2024
9.00 bis 17.00 Uhr

Freitag, 8. März 2024
9.30 bis 17.00 Uhr

Online Lehrgang

max. 25 Teilnehmer*innen

Referenten

Stefan Horschler

Dipl.-Ing.Architekt

und

Martin Zeumer

Prof. Dr.-Ing. Architekt

Umfang

40 Fortbildungsstunden / Unterrichtseinheiten je 45 Minuten

Gebühr

Mitglieder 790,00 €

Gäste 1.180,00 €

Veranstalter

Architektenkammer Niedersachsen (Durchführung) in Kooperation mit der Hamburgischen Architektenkammer

Zurzeit werden vielfältige Anstrengungen unternommen, Aspekte des Nachhaltigen Bauens mehr in den Planungs- und Ausführungsprozess zu integrieren. Die ist aus ökologischer Sicht im Hinblick auf die Reduktion von beispielsweise Treibhausgasen nachvollziehbar, da gut 30 Prozent der Treibhausgase auf das Bauen und Bewirtschaften von Gebäuden entfallen.

Seit April 2022 ist ein BEG-Effizienzhausstandard im Neubau nur noch in Kombination mit einer Nachhaltigkeitsbewertung möglich, dem Qualitätssiegel „Nachhaltiges Gebäude“ (QNG). Die hierbei anwendbaren Bewertungssysteme unterscheiden sich dadurch, dass bei den von privaten Institutionen angebotenen Systemen (DGNB und BiRN) formale Akkreditierungsbedingungen gelten, die nur einen eingeschränkten Anwenderkreis zur Folge haben bzw. aufwändige Akkreditierungsmaßnahmen und Kosten hierfür bedingen.

Vor diesem Hintergrund bietet dieser Lehrgang einen Schnelleinstieg, in dem das alternativ zu den oben aufgeführten Systemen mögliche NaWoh-Verfahren (Nachhaltiger Wohnungsbau) vorgestellt und mit praktischen Übungsbeispielen angewendet wird.

Lehrgangsinhalte
• BEG-Effizienzhausförderung 2023 und Einführung in das NaWoh-Bewertungsverfahren – Vorstellen der QNG-Anforderungen
• Ausgewählte Schwerpunktthemen zur Wohnqualität, technischen und ökologischen Qualität sowie Prozessqualität (thermische Behaglichkeit, visueller Komfort, Ökobilanzierung, Lüftung, Energieeffizienz)
• Schwerpunktthema: Ökonomie und Schadstoffe
• Anwendungstag mit durch die Teilnehmer*innen zu bearbeitenden Aufgaben

Lehrform
Der Lehrgang findet im Distanzunterricht und damit webbasiert per Live-Vidoekonferenzen statt. Er beinhaltet interaktive, seminaristische Kommunikationsformen und bietet Gelegenheit für individuelle Fragen. Ab abschließenden Kurstag wenden die Teilnehmenden das Erlernte anhand von Übungen praktisch an.

Der Lehrgang wird durch einen eigens für den Lehrgang eingerichteten digitalen Lernraum im Lernmanagementsystem der Architektenkammer Niedersachsen begleitet.

So funktioniert Ihr Lehrgang
Für diesen Lehrgang ist ein digitaler Lernbereich im Lernmanagementsystem der Architektenkammer Niedersachsen eingerichtet. Dort finden Sie neben Ihren Unterrichtsmaterialien einen Link zum eigentlichen Seminarraum (per Videokonferenz), in dem die Live-Sessions des Distanzunterrichts stattfinden.

Hinweise

Für die Teilnahme am Online-Unterricht des Lehrgangs benötigen Sie keine spezielle Software, sondern lediglich einen PC oder Laptop mit Audiofunktion, einen Internetzugang und eine Webcam. Die Teilnahme per Tablet oder Smartphone ist ebenfalls möglich. Um an Diskussionen teilnehmen zu können, empfehlen wir die Verwendung eines Headsets.