+
i

Fortbildungsprogramm

zurück zur Übersicht HAK222.49P

Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen

Termin

Samstag, 12. November 2022
9.30 bis 17.00 Uhr

NEU im Programm

Präsenz Seminar

max. 20 Teilnehmer*innen

Referentin

Christine Waiß

Dipl.-Ing. Architektin, wbs3architekten, Berlin

Gebühr

Mitglieder 150,00 €

Gäste 220,00 €

Ermäßigt 70,00 €

JM 40,00 €

ExG 70,00 €

Veranstaltungsort

Hamburgische Architektenkammer
Grindelhof 40
20146 Hamburg

Wie kann das komplexe Thema der Ausschreibung und Vergabe in die Praxis umgesetzt werden? Aus einer mangelhaften Ausschreibung resultieren Nachträge, Baukostenüberschreitungen, unzufriedene Bauherr*innen bei Qualitätseinbußen oder der Verlust von finanziellen Förderungen. Wird die Ausschreibung anderen überlassen, ist die Umsetzung der eigenen Entwurfsideen oft nicht garantiert.
Was muss bei der Ausschreibung beachtet werden, wo gibt es Freiräume und wo lauern Ausschreibungsfallen? Die Beantwortung dieser Fragen ist Bestandteil des Seminars.

I. Der Grundgedanke von Ausschreibungen
• Aufgabe und Nutzen von Ausschreibungen
• Abhängigkeiten zwischen Leistungsbeschreibung, Kostensicherheit, Qualitätssicherung und Bauablauf

II. Die rechtlichen und technischen Grundlagen
• gesetzliche Regelungen, BGB, VOB, Geschäftsbedingungen
• allgemein anerkannte Regeln der Technik, ATV, DIN, Erlasse, Verordnungen

III. Die Bestandteile und der Aufbau einer Ausschreibung: Vergabe- und Vertragsunterlagen
• Welche Arten der Vergabe und Ausschreibung gibt es?
• Unterschiede zwischen öffentlicher und privater Bauherrschaft / Ausschreibungen
• Schwellenwerte und europaweite Vergabe
• Möglichkeiten und Anforderungen der Leistungsbeschreibung
• Herangehensweise bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen
• Aufbau und Bestandteile eines Leistungsverzeichnisses (Baubeschreibung, Planlisten, zusätzliche/Technische-Vertragsbedingungen, Positionstexte, Mengenermittlung)

IV. Die häufigsten Fehler im Zusammenhang mit der Ausschreibung
• ... und ihre Vermeidung

V. Einholen, Prüfung, Wertung und Vergabe von Angeboten
• das Anschreiben zur Ausschreibung (privat – öffentlich)
• wichtige Fristen, die zu beachten sind; Angebots-, Zuschlags- und Bindefristen
• Wie prüfe ich ein Angebot, was ist zu beachten?
• Erstellung des Preisspiegels, Preisspiegel richtig lesen und interpretieren
• Wie werte ich ein Angebot? Der Qualitätsvergleich, denn Preise sind nicht alles
• Form und Inhalt eines Vergabevorschlags

Die Seminarteilnehmer*innen erhalten eine Übersicht der Grundlagen und Herangehensweisen, um qualifizierte und fundierte, möglichst nachtragsfreie Ausschreibungsunterlagen zu erstellen, das richtige Vergabeverfahren auszuwählen, Angebote formal korrekt einzuholen und auszuwerten und gängige Fehler zu vermeiden.