+
i

Nachrichten

Positionspapier der HAK: Hamburg 2021. Chancen für die Nach-Corona-Stadt

Die Hamburgische Architektenkammer hat ein Positionspapier erstellt, in dem sie die durch die Pandemie bereits eingetretenen und noch kommenden Veränderungen in Bezug auf öffentliche Räume, Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Verkehr und Stadtentwicklung darlegt und erläutert, wie die krisenhaften Erscheinungen zu Potentialen und Chancen für eine positive Weiterentwicklung Hamburgs werden können. Sie finden das Papier hier.

Die HAK konnte das Papier bereits auf dem Sommergespräch zur Baukultur der Fachwelt sowie der Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Dr. Dorothee Stapelfeldt sowie dem Oberbaudirektor Franz-Josef Höing vorstellen. Die Hamburgische Architektenkammer wird das Papier fortschreiben, sich den im Papier angerissenen Themen, Entwicklungen und Visionen weiter widmen und diese in die Öffentlichkeit tragen.

Für Rückfragen:
Hamburgische Architektenkammer
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Claas Gefroi
Kontakt: gefroi@akhh.de