Veranstaltung

Infoveranstaltung zur neuen Hamburgische Bauordnung

Am 1. Mai 2018 sind zahlreiche Neuerungen in der Hamburgischen Bauordnung (HBauO) in Kraft getreten. Die Überarbeitung der HBauO ist aufgrund europarechtlicher Vorgaben notwendig geworden. Durch die Gesetzesänderung soll aber auch ein Beitrag zur Bekämpfung der hiesigen Wohnungsnot geleistet werden. Da die bauordnungsrechtlichen Neuerungen nahezu alle Kammermitglieder in ihrem Büroalltag betreffen, laden die Hamburgische Architektenkammer und die Hamburgische Ingenieurkammer - Bau ihre Mitglieder zu einer kostenlosen Informationsveranstaltung zur neuen HBauO ein. Die Veranstaltung findet statt

am Dienstag, den 15. Mai 2018 von 17.30 bis ca. 20.00 Uhr
in der Freien Akademie der Künste (Klosterwall 23, 20095 Hamburg).

Um Anmeldung in der Geschäftsstelle der Hamburgischen Architektenkammer per E-Mail an info@akhh.de wird gebeten. Bitte keine telefonischen Anmeldungen.

Inhaltlich erwartet Sie Folgendes:
Referentinnen und Referenten des Amtes für Bauordnung und Hochbau der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen stellen Ihnen die wichtigsten Neuerungen im hiesigen Bauordnungsrecht vor. Dazu gehören materiell-rechtliche Erleichterungen, beispielsweise bei der Grundstückserschließung, bei Ablösebeiträgen für Stellplätze und der Barrierefreiheit sowie beim Bauen mit Holz. Weiter werden baurechtliche Verfahrensfragen, z.B. die Änderung des Prüfungsumfangs im vereinfachten und konzentrierten Baugenehmigungsverfahren oder die Notwendigkeit der Öffentlichkeitsbeteiligung im Baugenehmigungsverfahren nach der Seveso-III-Richtlinie erläutert. Ein zentraler Aspekt der Veranstaltung wird auch das völlig neu strukturierte Bauproduktenrecht sein. Planerinnen und Planer erwartet ein Überblick über die Änderungen in dieser komplexen und haftungsrelevanten Regelungsmaterie. Natürlich wird es auch Zeit für Fragen aus dem Auditorium geben.

Veranstalter: Hamburgische Architektenkammer
Ort: Freie Akademie der Künste Hamburg
Zurück