+
i

Nachrichten

Jetzt bewerben! Projekte für das Jahrbuch Architektur in Hamburg 2024/25 gesucht

Das "Jahrbuch Architektur in Hamburg" der Hamburgischen Architektenkammer publiziert seit 1989 die interessantesten Hamburger Bauten und Objekte aus Architektur, Innenarchitektur, Städtebau und Freiraumplanung. Es ist, dies darf man behaupten, die wichtigste und traditionsreichste Buchreihe zum Planen und Bauen in Hamburg.

Nachdem das diesjährige Jahrbuch Architektur in Hamburg nunmehr veröffentlicht ist, laufen bereits die Planungen für den neuen Band, der dann im Herbst 2024 erscheinen wird. Wir möchten die Planerinnen und Planer aller Fachrichtungen einladen, uns Ihre aktuellen Bauprojekte vorzuschlagen, von denen Sie denken, dass sie für eine Publikation im "Jahrbuch" geeignet wären. Eine unabhängige Jury aus den Mitgliedern von Redaktion und Beirat des Jahrbuchs wird aus allen eingereichten Vorschlägen eine Auswahl für das Jahrbuch festlegen. Projekte, die ausgewählt wurden, werden von unabhängigen Architekturjournalist*innen im Jahrbuch besprochen. Eine inhaltliche Einflussnahme auf die Texte seitens Redaktion oder Herausgeber findet nicht statt.

Bei der Einreichung von Projekten ist zu beachten:

• Eingereicht werden können nur Projekte, die bis spätestens Mitte April 2024 fertig gestellt und professionell fotografiert sind. Projekte, deren Fertigstellungsdatum noch vor Anfang 2023 liegt, können nicht mehr eingereicht werden.

• Eingereicht werden können Objekte im Hamburger Raum. Hamburger Planer*innen können zudem auch Objekte vorschlagen, die sich außerhalb der Stadt befinden, ob in Kiel oder Kalkutta.

• Bei eingereichten Vorschlägen muss gewährleistet sein, dass der Bauherr bzw. die Bauherrin sowie der Fotograf bzw. die Fotografin mit einer Publikation des Objekts im Jahrbuch einverstanden ist.

• Als Bewerbung sind max. 5 DIN A3-Blätter oder 10 DIN A4-Blätter (einseitig bedruckt!) pro Projekt einzureichen. Auf den Projektblättern sollten übersichtlich Fotos (falls noch nicht vorhanden: Visualisierungen), Grundrisse, Lageplan sowie ein Informationstext mit den wichtigsten Informationen zum Projekt vorhanden sein.

• Es werden ausschließlich Bewerbungen auf Papier akzeptiert. Bitte reichen Sie keine digitalen Datenträger ein (keine E-Mails, Downloadlinks, USB-Sticks, CD-ROMs o.ä.).

• Bitte reichen Sie die Projekte nicht anonym ein. Auf allen einzureichenden Blättern sollten eine Verfasserangabe sowie der Projektname zu finden sein. Im Anschreiben führen Sie bitte Ihre Kontaktdaten auf.

Bewerbungsunterlagen müssen bis Montag, den 22. Januar 2024, 17.00 Uhr vorliegen bei:
Hamburgische Architektenkammer
Claas Gefroi
Grindelhof 40, 2016 Hamburg

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die eingereichten Unterlagen nicht zurücksenden können.

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge!