+
i

Nachrichten

Gewählt: Neues Präsidium der Kammer

Die Mitglieder der Hamburgischen Architektenkammer (HAK) haben auf der Kammerversammlung 2021 am 15. November turnusmäßig ein neues Präsidium gewählt. Sowohl die amtierende Präsidentin, Architektin Karin Loosen, als auch der amtierende Vizepräsident, Landschaftsarchitekt Berthold Eckebrecht, stellten sich erneut zur Wahl und wurden mit überwältigender Mehrheit wiedergewählt.
 
Nachdem Architekt Bodo Hafke, viele Jahre Baudezernent im Bezirk Hamburg-Mitte, in Pension ging, trat er nicht mehr zur Wiederwahl für das Amt der/des zweiten Vizepräsidenten/in an. Für dieses Amt kandidierte neu Architekt Hans-Peter Boltres, Baudezernent im Bezirk Hamburg-Nord. Wie Frau Loosen und Herr Eckebrecht wurde auch Herr Boltres mit einer eindrucksvollen Mehrheit gewählt.
 
In Ihrer Rede dankte Frau Loosen Herrn Hafke für das ausdauernde, intensive ehrenamtliche Engagement in der HAK: In den acht Jahren als Vizepräsident und zuvor sieben Jahren als Beisitzer im Vorstand habe er die Kammer thematisch stark geprägt und energisch dabei mitgeholfen, sie zu erneuern. Insbesondere sein Fachwissen, seine Besonnenheit und sein Blick aus der Verwaltung heraus auf das Planen und Bauen sowie auf die Berufspolitik, seien überaus wertvoll und anregend gewesen. Frau Loosen hieß zudem den neuen Vizepräsidenten Herrn Boltres herzlich willkommen im Präsidium und wünschte ihm eine glückliche Hand für die Ausübung seines Amtes.