+
i

Nachrichten

Es geht los! Kammerversammlung beschließt Gründung einer Hamburger Baukulturstiftung

Auf der Kammerversammlung am 16. November 2020 haben die Mitglieder der Hamburgischen Architektenkammer die Gründung einer Stiftung für Baukultur beschlossen. Damit ist der Weg frei für eine Institution, die zeigen wird, wie Hamburger Planerinnen und Planer Ideen und Lösungen für wichtige Gegenwarts- und Zukunftsfragen unserer Gesellschaft liefern, und die den Dialog in der Stadtgesellschaft zu Architektur, Freiraumplanung, Innenraumgestaltung, Städtebau und Stadtplanung vorantreiben soll.

Herzstück der Stiftung soll ein Zukunftsforum zum Thema Baukultur in Hamburg sein, das Aktivitäten bündelt: Veranstaltungen, Ausstellungen, Informations-Angebote für Bürgerinnen und Bürger, Formate des Austauschs und der Zusammenarbeit etc. Dieses Forum soll zunächst im digitalen Raum entstehen und dort verschiedene Formate für die Kommunikation und den Austausch nutzen. Zunehmend soll es sich aber auch mit analogen Orten verbinden und anlassbezogen in der Stadt präsent werden.

Schon jetzt wurden von Planerinnen und Planern, aber auch von Bürgerinnen und Bürgern viele Ideen und Anregungen für Projekte und Themen der kommenden Stiftung eingereicht. Jedermann ist aufgerufen, sich weiterhin daran zu beteiligen. Besuchen Sie die Website zur Stiftungsidee und machen Sie mit!