Teilnahme an Wettbewerben

Mitgliedern der Architektenkammer, auch Beamten und Angestellten, ist die Möglichkeit der Teilnahme an Architektenwettbewerben gegeben (nach Maßgabe der Auslobung).

Die Mitglieder der Architektenkammer beteiligen sich gemäß ihrer Berufspflichten nach § 19 Abs. 2 Nr. 3 HmbArchG nur an Wettbewerben, wenn durch die Verfahrensbedingungen gemäß geltenden bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften ein lauterer Leistungsvergleich sichergestellt ist und in ausgewogener Weise den Belangen von Ausloberinnen oder Auslobern und Teilnehmerinnen oder Teilnehmern Rechnung getragen wird.

Der Wettbewerbsausschuss überprüft alle Hamburger Wettbewerbsauslobungen auf ihre Übereinstimmung mit dem geltenden Wettbewerbsrecht.