Arbeitskreis Bauen im Bestand

Das Bauen im Bestand nimmt an Bedeutung in der „wachsenden Stadt Hamburg“ zu. Die Instandsetzung, die Modernisierung oder die Änderung bestehender baulicher Anlagen macht einen Großteil unserer alltäglichen Planungsaufgaben aus. Gleichzeitig steigen damit verbunden die Anforderungen an uns Planer. 

Der Arbeitskreis versteht sich als ein Netzwerk von vornehmlich im Bestand planenden und bauenden Architekten, die ihr besonderes Fachwissen zusammentragen und den Kollegen und Kolleginnen themenspezifisch zur Verfügung stellen. 

Als Arbeitskreis erarbeiten wir derzeit eine Bestandsaufnahme „Wie saniert Hamburg“ und führen Interviews mit wichtigen Entscheidern im Wohnungsbau und in der Politik. Im Verbund mit anderen Arbeitskreisen der Architektenkammer leisten wir unseren Beitrag in der Gestaltung der Stadt Hamburg, sowie in der jetzigen Flüchtlingsdiskussion. Weitere Themen sind der Umgang mit dem energieeffizienten Bauen und Sanieren, das Erarbeiten von Checklisten oder Praxiskommentaren zu den für das Bauen im Bestand relevanten öffentlich rechtlichen Vorschriften sowie zu den anerkannten Regeln der Technik. 

Kontakt:

Thomas Walter
Tel. 040 51326892
mail@architekturbuerotw.de

oder

Sekretariat der Hamburgischen Architektenkammer
Tel. 040 441841-0
info@akhh.de

Termine:

Der Arbeitskreis trifft sich derzeit alle 6 Wochen, mittwochs zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr in den Räumen der Architektenkammer am Grindelhof in Hamburg. Gäste und neue Mitglieder sind willkommen. Eine Anmeldung zu den Treffen ist nicht erforderlich.

Stand: Juni 2016