+
i

Nachrichten

„Altstadt für Alle!“: Rundgang, Diskussion und Workshop zur Zukunft der Hamburger Altstadt

Die Initiative "Altstadt für Alle!" wird getragen von der Patriotischen Gesellschaft von 1765, der Evangelischen Akademie der Nordkirche sowie der Gruppe „Hamburg entfesseln!“. Die Initiative will einen Beitrag leisten, Raum für neue Denkweisen und konkrete Veränderungsvorschläge zu schaffen. Sie fokussiert sich dabei auf die Hamburger Innenstadt, weil hier der aktuelle Handlungsdruck besonders groß ist und eine Signalwirkung für die Stadtentwicklung in ganz Hamburg zu erwarten ist. Die Initiative will Vorschläge erarbeiten für eine bessere soziale Mischung und eine Innenstadt mit mehr Möglichkeiten für Bildung, Begegnung und Kultur.

Im Rahmen einer Ideenwerkstatt sind im Oktober drei öffentliche Veranstaltungen geplant:

1. Rundgang: Stadt für Menschen
Tour zu Potentialorten für eine mutige Innenstadtentwicklung mit der dänischen Stadtplanerin Brigitte Svarre (Team Jan Gehl).
Termin: 6. Oktober 2017, 15.00 Uhr, Treffpunkt: Haus der Patriotischen Gesellschaft

2. Podiumsdiskussion „Altstadt für Alle! Mehr Mut und neue Ideen für die Entwicklung von Hamburgs Innenstadt
Mit Brigitte Svarre (Team Jan Gehl), Prof. Carsten Gertz (Verkehrswissenschaftler), Prof. Dieter Läpple (Stadtökonom), Prof. Markus menzl (Stadtsoziologe), Ingrid Spengler (Architektin und Stadtplanerin)
Termin: 6. Oktober 2017, 19.00 Uhr, Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft

3. Workshops „Mut zur Stadt. Neue Ideen für Wohnen, Arbeiten, Mobilität und Begegnung in Hamburgs Innenstadt“
In vier Workshops werden innovative Pilotprojekte für mehr soziale Vielfalt, Nutzungsmischung und Nachhaltigkeit unter den Stichworten „Wohnen“, „Arbeit, Kultur und Bildung“, „Mobilität“ sowie „Begegnung“ entwickelt und diskutiert.
Termin: 7. Oktober 2017, 10.00 – 15.00 Uhr, Ort: Haus der Patriotischen Gesellschaft

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 28. September 2017 unter info@patriotische-gesellschaft.de.